Leistungen

Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.

Herrmann Hesse

Bei Augenmedizin ist vor allem die Früherkennung und die richtige Diagnose essenziell für eine mögliche Heilung und anhaltende Gesundheit Ihrer Augen. Daher setzen wir ausschließlich auf bewährte Methoden und hochmoderne Technologie zur Sicherung der Diagnose. Wir helfen Ihnen, eine gute Vorsorge zu treffen, Augenkrankheiten zu lindern bzw. zu heilen. Dabei verstehen wir uns als kompetenter Partner für die ganze Familie und für alle Generationen. Als moderne Augenarztpraxis führen wir sämtliche üblichen Untersuchungen, Behandlungen und Operationen durch.

Das Ärzteteam des Augenzentrum Perron West führt Operationen an den Augen der hochmodernen OP-Infrastruktur des Spital Muri durch. Die Operationen werden sowohl ambulant als auch stationär durchgeführt. Dies getreu dem Motto kurze Wege im Freiamt.

Unsere Leistungen im Überblick

Augenoperationen

Die intravitreale Injektion (intravitreale operative Medikamentenapplikation) hat sich in der Behandlung vitreoretinaler Erkrankungen als minimalinvasiver Eingriff etabliert und ist eine kleine minimal-invasive mikrochirurgische Behandlungsmethode, der ambulant unter sterilen Operationsbedingungen vorgenommen wird. Dabei spritzt der Augenarzt unter örtlicher Betäubung ein Medikament in das Innere des Augapfels, sogenannte VEGF-Hemmer stoppen durch die Blockade des Vascular Endothelial Growth Factor (VEGF) das Gefäßwachstum (Angiogenese). So gelangt der Wirkstoff leicht an die Netzhaut, wirkt gezielt effizient und kann kaum Nebenwirkungen in den übrigen Organen verursachen.

Die Laserkoagulation wird angewendet, um Netzhautabhebungen zu behandeln und Netzhautlöchern vorzubeugen, kleine Löcher an den Rändern mit dem Untergrund zu verschweissen oder um bei feuchter Makuladegeneration (AMD) und diabetischer Retinopathie die Gefässe zu veröden, aus denen Flüssigkeit austritt. Sie ist ausserdem eine Option bei der Behandlung eines Makulaödems.

Die Kataraktoperation ist eine augenärztliche Operation, bei der die getrübte Augenlinse (Grauer Star) durch eine neue Kunstlinse ersetzt wird.

Die Kataraktoperation ist in der Medizin eine der häufigsten Operation überhaupt.

Die Kataraktoperation ist sehr effektiv. In ca. 90% wird eine deutliche Sehverbesserung erreicht. Komplikationen treten in weniger als 5% der Fälle auf (schwere Komplikationen wie Endophthalmitis nur 0,1%). Es ist eine Standardoperation, in der Regel ambulant, durchgeführt wird.

  • Im vorderen Augenabschnitt
    • Bei Nachstar (nach Kataraktoperation)
    • Bei Grünem Star (Glaukom)
  • Im hinteren Augenabschnitt
    • Bei diabetischer Retinopathie
    • Bei Netzhautlöchern

Behandlung Augenkrankheiten

  • Orbita
  • Lider
  • Tränenapparat
  • Augenbeweglichkeit, -stellung
  • Binokularsehen
  • Pupille
  • Augenvorderabschnitt
  • Augenhintergrunduntersuchung (Funduskopie)
  • Sehtest mit Brillenbestimmung
  • Farbsinn
  • Gesichtsfelduntersuchung (Perimetrie)
  • Lider und Binderhaut
  • Tränenapparat
  • Lederhaut (Sklera)
  • Hornhaut (Korena)
  • Iris/Ziliarkörper
  • Netzhaut (Retina)
  • Erkrankungen von Glaskörper, Netzhaut und Choroidea
  • Intraokulare Entzündungen
  • Sehnerv (N. opticus)
  • Orbita
  • Strabismus/Störungen der Augenmotorik
  • Neuroophthalmologische Erkrankungen

Die Orthoptik ist ein spezieller Bereich der Augenheilkunde, der die Vorbeugung (Prävention), Erkennung (Diagnostik), Behandlung (Therapie) von

  • Schielerkrankungen
  • Sehschwächen
  • Störungen des ein- und beidäugigen Sehens
  • Augenzittern und
  • Augenbewegungsstörungen umfasst.

Die Beschwerden der Patienten, die eine Orthoptistin/einen Orthoptisten aufsuchen, können z. B.

    • Schielstellung
    • Doppelbilder
    • Augenmuskellähmungen
    • ein- oder beidseitig reduziertes Sehvermögen
    • augenbedingte Kopffehlhaltungen
    • Augenzittern, Kopfschmerzen
    • Lesestörungen sein.

Besonders im Bereich der mobilen Untersuchung sind wir mit unseren Diagnostik-Instrumenten (Handspaltlampe, Kopfophthalmoskop) sehr gut ausgestattet. Damit können die Untersuchungen als Routinekontrolle oder bei längerfristigen Beschwerden oder aber auch notfallmässig z.B. bei Augenschmerzen, plötzlicher Sehverschlechterung außerhalb der Praxis geplant werden. Diese sind geeignet zu jeder Zeit und überall für die nicht-ambulatorische Patienten, liegende Patienten am Krankenbett, bei dem Pflegeheimbesuch, oder bei Patienten, die aufgrund körperlicher Einschränkungen den Kopf nicht lange genug halten können.

Diagnostik bestimmter Krebsarten der Bindehaut, des Ziliarkörpers, Aderhaut, Netzhaut und im Bereich des N. opticus

Augenzentrum perron west

Mobile Klinik

Wir machen mobil für Ihre Gesundheit.
Unsere Mobile Augenklinik ist mit ihren modernsten Diagnostik-Instrumenten jeder Zeit und überall für Sie da, sowohl für stationäre als auch liegende Patienten am Krankenbett oder im Pflegeheim.