Leistungen

  • Orbita
  • Lider
  • Tränenapparat
  • Augenbeweglichkeit, -stellung
  • Binokularsehen
  • Pupille
  • Augenvorderabschnitt
  • Augenhintergrunduntersuchung (Funduskopie)
  • Sehtest mit Brillenbestimmung
  • Farbsinn
  • Gesichtsfelduntersuchung (Perimetrie)
  • Lider und Binderhaut
  • Tränenapparat
  • Lederhaut (Sklera)
  • Hornhaut (Korena)
  • Iris/Ziliarkörper
  • Netzhaut (Retina)
    •  Diabetes
    • Bluthochdruck
    • Rheumatische Erkrankungen
    • Gefäßverschlüsse
    • Makuladegeneration
  • Erkrankungen von Glaskörper, Netzhaut und Choroidea
  • Intraokulare Entzündungen
  • Sehnerv (N. opticus)
  • Orbita
  • Strabismus/Störungen der Augenmotorik
  • Neuroophthalmologische Erkrankungen

Die Orthoptik ist ein spezieller Bereich der Augenheilkunde, der die Vorbeugung (Prävention), Erkennung (Diagnostik), Behandlung (Therapie) von

  • Schielerkrankungen
  • Sehschwächen
  • Störungen des ein- und beidäugigen Sehens
  • Augenzittern und
  • Augenbewegungsstörungen umfasst.

Die Beschwerden der Patienten, die eine Orthoptistin/einen Orthoptisten aufsuchen, können z. B.

  • Schielstellung
  • Doppelbilder
  • Augenmuskellähmungen
  • ein- oder beidseitig reduziertes Sehvermögen
  • augenbedingte Kopffehlhaltungen
  • Augenzittern, Kopfschmerzen
  • Lesestörungen sein.
  • Im vorderen Augenabschnitt
    • Bei Nachstar (nach Kataraktoperation)
    • Bei Grünem Star (Glaukom)
  • Im hinteren Augenabschnitt
    • Bei diabetischer Retinopathie
    • Bei Netzhautlöchern

Es befinden sich gerade keine weitere Informationen.

Es befinden sich gerade keine weitere Informationen.

Es befinden sich gerade keine weitere Informationen.

Besonders im Bereich der mobilen Untersuchung sind wir mit unseren Diagnostik-Instrumenten (Handspaltlampe, Kopfophthalmoskop) sehr gut ausgestattet. Damit können die Untersuchungen als Routinekontrolle oder bei längerfristigen Beschwerden oder aber auch notfallmässig z.B. bei Augenschmerzen, plötzlicher Sehverschlechterung außerhalb der Praxis geplant werden. Diese sind geeignet zu jeder Zeit und überall für die nicht-ambulatorische Patienten, liegende Patienten am Krankenbett, bei dem Pflegeheimbesuch, oder bei Patienten, die aufgrund körperlicher Einschränkungen den Kopf nicht lange genug halten können.

Don't miss out!

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren.

Informationen über Abläufe und Änderungen in Ihrem Augenzentrum, aber auch Themata aus dem Bereich Augenheilkunde - spannened und Patienten-verständlich!

Invalid email address
Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Abonnieren“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass das Augenzentrum Perron West mir regelmäßig Informationen zu folgenden Themen per E-Mail zuschickt: . Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber des Augenzentrum Perron West widerrufen.